Der Schmetterling

Im direkten Vergleich mit anderen Stellungen, ist der Schmetterling eine wirklich entspannte Stellung, die man im Kamasutra finden kann. Um es genauer zu sagen, es ist für die Frau entspannt. Bei dieser Stellung liegt die Frau auf dem Rücken und streckt die Beine gespreizt in die Höhe, und der Partner kniet vor ihr und dringt dabei in sie ein. Die Frau muss dabei nur eines tun: es genießen!

Wer meint, dass die Stellung jetzt nicht unbedingt wie ein Schmetterling aussieht, hat recht. Der Name kommt auch eher von den wippenden Beinbewegungen der Frau. Diese erinnern an den Flügelschlag des gleichnamigen Flattertierchens.

Wie funktioniert die Schmetterlingsstellung?

  1. Die Frau legt sich auf den Rücken – egal ob auf dem Bett, der Couch, dem Küchentisch oder sonst wo…;-) Jetzt streckt sie die Beine in die Höhe und spreizt diese auseinander.
  2. Der Mann kniet, wenn der Akt auf dem Bett oder der Couch stattfinden sollte, oder steht vor der Frau, wenn das Ganze zum Beispiel auf einem Tisch stattfindet, und greift die Beine an den Schenkeln oder Knöcheln.
  3. Jetzt kann der Mann tief in die Frau eindringen und zu erst vorsichtig zustoßen.

Was sich so „lahm“ liest und anhört, kann bei intensiveren und schnelleren Stößen zu einem sehr wilden Erlebnis werden.

Erlebnis für Mann & Frau

Mann

  • Der Anblick der Partnerin wird den Mann schon alleine um den Verstand bringen. Sie liegt vor ihm, mit ihren nackten Brüsten und der unverhüllten feuchten Vagina.
  • Er kann sie dabei beobachten wie sie zum Orgasmus kommt.
  • Er kontrolliert das Geschehen und bestimmt wir „hart“ oder „soft“ die Stellung ausgelebt wird.

Frau

  • Die Frau kann sich entspannt zurücklegen und es mit sich „machen“ lassen.
  • G-Punkt & Klitoris werden beide intensiv stimuliert.
  • Die Vagina ist durch die gespreizten Beine weit geöffnet und er kann tief eindringen.
  • Selbst bei keinem riesen Penis, kann diese Stellung durch das tiefe Eindringen, zu einem „Mega-Orgasmus“ führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.